Zum Inhalt springen
bwegt - neue Züge

WLAN, Beinfreiheit und Co.: Mehr Komfort in neuen Zügen.

Neu fährt sich einfach besser. Mit der wachsenden bwegt-Flotte wird Pendeln und Reisen noch komfortabler. Die gelb-schwarz-weißen Fahrzeuge bringen die Mobilität der Zukunft auf die Schiene. Mit WLAN, Steckdosen am Sitz und jeder Menge Platz.

Es tut sich was im Land! Angefangen bei den Talent-2-Elektrotriebwagen, die bereits seit 2017 im Neckartal sowie auf der Gäubahn und Murrbahn fahren, bis hin zu den neuen Zügen vom Typ Flirt, Coradia LINT oder Coradia Continental: Für mehr Fahrgastkomfort wird die bwegt-Flotte beständig erweitert. Und bis 2020 werden ihnen weitere Wagen folgen. Sie alle sind dank des einheitlichen Landesdesigns nicht nur optisch ein Meilenstein, sondern beeindrucken auch durch ihre inneren Werte!

Überzeugende Vorteile für alle:

Die Züge sind mit WLAN ausgerüstet, das den Fahrgästen kostenlos zur Verfügung steht. Zusammen mit Steckdosenplätzen unter jedem Sitz verwandeln sie sich so in ein mobiles Office, das Sie zur Arbeit oder von dort nach Hause bringt. Oder der perfekte Ort für die Routenplanung, wenn Sie z. B. mit dem Fahrrad in den Schwarzwald unterwegs sind oder den anstehenden Städtetrip planen wollen.

Mit großzügigen Stellplätzen für Fahrräder bieten unsere neuen Züge genug Platz – auch für große Radlergruppen. Kinderwagen und Rollstühle haben ihre eigenen Stellplätze. Das Gepäck können Sie auf den extra eingerichteten Ablageflächen sicher verstauen.

Die Züge sind voll klimatisiert. Und die Mehrzahl der Sitzplätze ist mit mehr Beinfreiheit versehen, um auch lange Fahrten bequemer zu machen. Allerdings wird dank PS-starker Motoren keine Fahrt länger als nötig dauern …