Zum Inhalt springen

Experte Inbetriebnahme Digitaler Knoten Stuttgart (w/m/d)

  • Einsteiger*innen, Berufserfahrene

  • Ingenieurwesen, Fahrdienst & Verkehr, Projektmanagement

  • Stuttgart

Die Deutsche Bahn ist nicht nur einer der wichtigsten Mobilitätsdienstleister, sondern auch eines der größten Ingenieurbüros Deutschlands. Um neue Brücken, Tunnel, Bahnhöfe, Gleise und Signalanlagen zu realisieren und nachhaltig instand zu halten, arbeiten aktuell mehr als 10.000 Ingenieure bei uns – längst nicht genug. Als Ingenieur:in bei der Deutschen Bahn kannst du dabei etwas planen, managen oder überwachen, das bleibt: die Infrastruktur für kommende Generationen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir dich als Experte Inbetriebnahme Digitaler Knoten Stuttgart (w/m/d) für die DB InfraGO AG am Standort Stuttgart.

Als Experte (w/m/d) Digitaler Knoten Stuttgart (DKS) verantwortest du für die DB InfraGo AG die strategische und kontinuierliche Sicherstellung der übergreifenden Koordinierung aller Aktivitäten zur Vorbereitung und Durchführung der Inbetriebnahmen des DKS. Insbesondere in Bezug auf die Komplettausrüstung mit ETCS L2, DSTW, moderner und dynamischer Leittechnik sowie der Realisierung der Musterstrecke Knoten Stuttgart mit Zukunftstechnologien wie ATO, CTMS, etc. Du gewährleistest die Koordination aller Schnittstellen zu S21 / SFS Wendlingen-Ulm und vertrittst die Interessen und Verantwortungsfelder des Anlagen- und Instandhaltungsmanagements sowie des Betriebes der Region Südwest im Zusammenhang mit der Realisierung des DKS.

Deine Aufgaben:

  • Du überwachst und stellst die termingerechte Einhaltung der Inbetriebnahmestufen S21 / DKS sicher
  • Zur Sicherstellung der Inbetriebnahmevorbereitungen für eine wirtschaftliche und qualitätsgerechte Instandhaltung der Infrastrukturanlagen erstellst du komplexe Reports und Analysen - dabei führst du Schwachstellenanalysen durch und erarbeitest Handlungsszenarien zur sicheren Erreichung der Inbetriebnahmen im DKS
  • Du leitest den Arbeitskreis 3 „Vorlaufbetrieb“ der Inbetriebnahmekommission I.IDKXS mit den Arbeitsgruppen „Anlagen- und Instandhaltungsmanagement“, „Betrieb“, „ETCS“, „Betrieb und Facility Management Personenbahnhöfe“ sowie „Notfallmanagement“
  • Die Umsetzung der Anforderungen aus EIGV und geltenden Verwaltungsvorschriften zur Erlangung der Inbetriebnahmegenehmigung wird durch dich überwacht und sichergestellt
  • Du betreibst geschäftsfeld- und ressortübergreifendes Risikomanagement zu allen DKS-Sachverhalten für das Anlagen- und Instandhaltungsmanagement Region Südwest, insbesondere hinsichtlich Betreiberanforderungen / -verantwortung, einschließlich der korrespondierenden Maßnahmen aus dem Sonderprogramm KSP-HST sowie der QSS-Maßnahmen
  • Die Interessen des Anlagen- und Instandhaltungsmanagements der Region Südwest nimmst du in Vorbereitung und Inbetriebsetzung des DKS gegenüber dem DB Projekt Stuttgart-Ulm sowie den zentralen Stellen und Behörden wahr
  • Außerdem verantwortest du das Stakeholdermanagement für das Anlagen- und Instandhaltungsmanagement Region Südwest im Verantwortungsbereich DKS

Dein Profil:

  • Du bringst ein erfolgreich abgeschlossenes Fach- / Hochschulstudium als Bauingenieur:in, Elektroingenieur:in, Wirtschaftsingenieur:in, Wirtschaftsinformatiker:in, Wirtschaftswissenschaftler:in oder in einer vergleichbaren Studienrichtung sowie fundierte Berufserfahrung mit den Schwerpunkten Projektmanagement / Infrastrukturplanung und -steuerung mit
  • Fundierte Kenntnisse und einschlägige Erfahrung in der Inbetriebnahme von Infrastrukturanlagen sowie in der Abwicklung komplexer Bauprojekte
  • Ausgeprägtes Wissen zur digitalen Leit- und Sicherungstechnik sowie Erfahrung in der Anwendung der EIGV sowie der korrespondierenden Regelwerke
  • Du überzeugst durch sicheres und kompetentes Auftreten
  • Zudem bist du in der Führung schwieriger Verhandlungen geübt und darin, divergierende Meinungen Einzelner zum Konsens zu führen
  • Eine hohe Ziel- und Ergebnisorientierung, ausgeprägte Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten sowie Konfliktfähigkeit zeichnen dich aus
  • Du bist ein:e Netzwerker:in und es fällt dir leicht, bereichs- und ebenenübergreifend zusammenzuarbeiten

Benefits:
  • Wir unterstützen Dich bei der Suche nach Kitaplätzen oder Ferienbetreuung für Deine Kinder. Außerdem kannst Du Auszeiten für die Pflege von Angehörigen oder Sabbaticals nehmen. Je nach Job ist eine flexible Gestaltung von Arbeitszeit/-ort möglich.
  • Du erhältst bis zu 16 Freifahrten innerhalb Deutschlands pro Jahr und weitere Fahrvergünstigungen für Deine Freunde und Familie.
  • Du profitierst von Vergünstigungen in den Bereichen Shopping, Freizeitwelt, Reisen und Bahnangebote. Die monatlich wechselnden Angebote beinhalten z.B. Mobilfunkverträge, Versicherungen, Stromtarife, Vergünstigungen bei Hotelketten, Mode und Lifestyle.

Chancengleichheit und selbstbestimmte Teilhabe Schwerbehinderter und Gleichgestellter sowie eine respektvolle Zusammenarbeit sind innerhalb des DB Konzerns fest verankerte Grundsätze. Deshalb werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber:innen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Der Arbeitgeber

DB Fernverkehr AG

Mit ihren 800 täglichen Verbindungen in Deutschland und weiteren 250 grenzüberschreitenden Verbindungen bringt die DB Fernverkehr AG jeden Tag 390.000 Fahrgäste an ihr Ziel. Dabei liegt der Fokus auf Produkt- und Servicequalität, um den Kunden dadurch einen komfortablen und zuverlässigen Betrieb gewährleisten zu können

Zur Website des Jobanbieters

Interessiert?

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Jetzt Bewerben

Fragen?

Melde dich bei deinem neuen Arbeitgeber „DB“: Nehme persönlichen Kontakt auf über unser Kontaktformular.

Die Inhalte der Jobangebote werden von den Partnerunternehmen gepflegt. Eine endgültige Fassung erhalten Sie beim jeweiligen Partnerunternehmen. Trotz größter Sorgfalt kann es zu Unregelmäßigkeiten bei der Daten- und Schnittstellenübertragung kommen. Daher können wir für die Tagesaktualität sowie inhaltliche Richtigkeit der Jobangebote keine Gewähr bieten. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die entsprechende HR-Abteilung der Partnerunternehmen.