Zum Inhalt springen

Bild Hermann/Verkehrsministerium

bwegt – Partner

Das Ministerium für Verkehr als erste "bweger".

Gemeinsam mit seinen Partnern versteht sich das Ministerium für Verkehr und Infrastrukter in Baden-Württemberg als erste "bweger" für eine nachhaltige Mobilität der Zukunft. Ganz im Einklang mit der neuen Dachmarke bwegt und mit einem ehrgeizigen Ziel: die Fahrgastzahlen im Nahverkehr bis 2030 deutlich zu erhöhen!

Seit Mai 2011 ist Winfried Hermann Minister für Verkehr und Infrastruktur in Baden-Württemberg. Und damit einer der Hauptinitiatoren, die hinter der neuen Dachmarke bwegt stehen. Einen attraktiven und nachhaltigen Nahverkehr zu schaffen, ist dabei im Rahmen der "Pionierregion nachhaltige Mobilität" eines der Kernanliegen des Ministeriums.

Konkret bedeutet das: Mit bwegt bündelt das Ministerium Maßnahmen für einen zukunftsfähigen ÖPNV im Land unter einem Dach. Eine starke Marke, getragen vom Land, den bwegt-Partnern in den Verkehrsunternehmen und nicht zuletzt von den BürgerInnen, als NutzerInnen des Nahverkehrs. Mit neuen Zügen in Landeseigentum, neuen Strecken und einem neuem Tarifsystem, um nur einige der wichtigsten Neuerungen zu nennen, gewährleistet das Ministerium so mehr Mobilität und höhere Lebensqualität. Für Stadt und Land. Für alle. Als engagierte "bweger" für einen Nahverkehr, der begeistert.

Zur Seite des Verkehrsministeriums.

Zum Portal Neue Mobilität.